Vernetzungstreffen der Gemeindeteams

Nach den Gremienwahlen in unserer Pfarrei Zu den Lübecker Märtyrern haben sich auch alle Gemeindeteams an den Kirchenstandorten konstituiert. Die Erfahrungen der vergangenen Amtszeit zeigen, wie wichtig ein regelmäßiger Austausch zwischen den Gemeindeteams ist.

Zu einem nächsten Treffen sind alle gewählten und ernannten Gemeindeteammenschen am Sonnabend, dem 9. März 2024, von 10:00 – 14:00 Uhr ins Haus der Begegnung, Parade 4 eingeladen. Zur Vorbereitung wird um eine Anmeldung bis 04. März bei Herrn Wrage (ehrenamtskoordination@katholische-pfarrei-luebeck.de) gebeten.

Text: Michael Wrage, Bild: StartupStockPhotos [Pixabay.com]

Neue Bürozeiten in einigen Gemeindebüros

Aufgrund personeller Veränderungen und der Schließung des Standortes St. Birgitta ergeben sich folgende Änderungen:

In den Gemeindebüros in St. Joseph und St. Georg gibt es nur noch eine einstündige feste Sprechzeit pro Woche, nämlich freitags von 14:00 bis 15:00 in St. Joseph und anschließend von 15:30 bis 16:30 Uhr in St. Georg. Weitere Sprechzeiten sind nach Vereinbarung möglich.

Komplett geschlossen wird das Gemeindebüro St. Birgitta. Die dortige Gemeinde hat sich nach der Schließung der Kirche auf andere Standorte aufgeteilt. Die bisher von St. Birgitta aus mitbetreute Gemeinde St. Franziskus wird zukünftig durch das Pfarrbüro in der Parade betreut, Sprechzeiten dort sind dienstags und donnerstags von 14:00 bis 16:00 Uhr sowie mittwochs und freitags von 9:00 bis 12:00 Uhr.

Ehe.Wir.Heiraten & Wird.Sind.Beziehung

Am Sonnabend, dem 3. Februar, alternativ am 9. März oder 8. Juni, jeweils von 10 bis 14 Uhr bietet die Pfarrei in Kooperation mit der kath. Familienbildungsstätte und der Ehe-, Familien- und Lebensberatung des Erzbistums einen Ehevorbereitungskurs bzw. eine Paarzeit in St. Bonifatius, Wickedestraße 74, an. Das Angebot richtet sich an alle Paare, die zusammenziehen möchten, zusammenleben, vor der Hochzeit stehen oder schon lange zusammen und/oder verheiratet sind – jeweils in der Gemeinschaft von bis zu vier Paaren.

„Ehe.Wir.Heiraten & Wird.Sind.Beziehung“ weiterlesen

Den Glauben feiern

Vom Gelingen unserer Liturgie

Gottesdienst feiern ist Kernaufgabe und Kernkompetenz der Kirche. Wie schön und wohltuend eine gelungene Liturgie sein kann, das durften viele Menschen schon erfahren. Die verschiedenen liturgischen Dienste, Kommunionhelferinnen und Lektoren, Kirchenmusiker und Küsterinnen, Diakone und Gottesdienstbeauftragte, Kantoren und Kinderkirche, Priester und Ministrantinnen tragen das ihre dazu bei.

Was macht eine Liturgie zur Feier?  Welche Gesten, Sprachformen, Musik und Raumgestaltung sind wohltuend, so dass Sinne und Herz angesprochen werden?  Und was können wir in unserer Pfarrei tun für eine gute Gottesdienstkultur, damit die Menschen und auch wir selbst Freude daran haben?

Mit allen, die einen liturgischen Dienst tun, wollen wir diesen Fragen nachgehen bei unserem Tag der Liturgie am Sonnabend, dem 17. Februar 2024, von 10:00 bis 16:00 Uhr im Gemeindehaus St. Joseph, Josephstraße 15a in Kücknitz.

Für einen Imbiss wird gesorgt sein.
Wir freuen uns auf Gespräche und Begegnung mit Ihnen.

Elisabeth Kammel, Gemeindereferentin
Angela Meissner, Gemeindereferentin
Christoph Giering, Propst

Ihre Anmeldung erbitten wir bis zum 11. Februar im Pfarrbüro
(pfarrbuero@katholische-pfarrei-luebeck.de)

Photo: Kath. Seelsorgeeinheit Aidlingen, Ehningen und Gärtringen

Zeichen und Segnungen im Februar

Drei Tage sind es Anfang Februar, an denen die Gottesdienste von Zeichen geprägt sind.

Am 2. Februar ist das Fest der Darstellung des Herrn, das auch Mariae Lichtmess heißt. Mit Lichtern, gekreuzten Kerzen, stehen darum die Spender vor allen, die den Blasiussegen empfangen:
    „Der Herr behüte Dich vor aller Krankheit an Leib und Seele!“
Wir erbitten diesen Segen von Freitag, dem 2. bis zum Sonntag, dem 4. Februar in allen Gottesdiensten.

„Zeichen und Segnungen im Februar“ weiterlesen

Neues Video: Mein Weg in die katholische Kirche 2

Zehntausende Menschen treten jedes Jahr aus der katholischen Kirche aus – was bewegt Menschen, den umgekehrten Weg zu gehen und trotz aller (teilweise berechtigten) Kritik bewusst in die katholische Kirche einzutreten? Im Interview dieser zweiten Folge der Serie „Mein Weg in die katholische Kirche“ ist Leonie Neumayer, die mit 17 von der evangelischen in die katholische Kirche konvertiert ist.

Beim Anlicken von „Weiterlesen“ erklären Sie sich einverstanden, dass Daten (z.B. Ihre IP-Adresse) an Youtube weitergegeben werden.

„Neues Video: Mein Weg in die katholische Kirche 2“ weiterlesen

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus Ökumenischer Gottesdienst und Demonstration

Bereits seit 2011 gedenken wir im Lübecker Dom gemeinsam mit verschiedenen jüdischen und christlichen Gemeinden am Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz der Opfer des Nationalsozialismus. In diesem Jahr haben auch Menschen muslimischen Glaubens an der Vorbereitung teilgenommen.

Wir erleben heute erstarkenden Antisemitismus und eine zunehmende Spaltung der Gesellschaft – bis in deren Mitte und in unsere Gemeinden hinein. Wie können wir eine gemeinsame Sprache finden und ein Zuhören entwickeln? Was kann jeder Einzelne von uns tun? Erzbischof Dr. Stefan Heße hat am Rande der Demonstration am 19. Januar 2024 in Hamburg gesagt: „Ich finde es wichtig, dass wir als Christen klar Position beziehen und zur Würde des Menschen, jedes Menschen stehen.“

Unter dem Motto „Die offene Gesellschaft verteidigen – dem Rechtsruck entgegentreten“ rufen verschiedene Organisationen in Lübeck zur Demonstration auf. Am 27. Januar wollen sie für eine Gesellschaft der Menschlichkeit, Toleranz und des solidarischen Miteinanders auf die Straße gehen. Die Demonstration beginnt um 13:00 Uhr in der Adenauerstraße/Lindenplatz.

Herzliche Einladung zur Demonstration am Mittag und zum Gedenken und Gebet am frühen Abend um 18:00 Uhr im Dom zu Lübeck.

Text: Jochen Proske, Photo: André Meyer (Archivbild)