Osterbibelschule in der Fastenzeit

Gott hat den Tod nicht gemacht – zum Dasein hat er alles geschaffen

Die jüngste Schrift des Alten Testamentes, das Buch der Weisheit, ist erst kurz vor Christi Geburt entstanden. Wie in den älteren biblischen Weisheits-Schriften geht es um das Lob der Weisheit und um das Werben für eine gerechte und gottesfürchtige Lebensweise.

Der erste Teil des Buches betrachtet die gewaltsame Verfolgung des Gerechten und wirft so ein Licht auf die Passion. Teil zwei und drei bieten das Lob der Weisheit und die Heilsgeschichte Gottes mit seinem Volk – vielleicht einmal Stoff für eine spätere Bibelschule …

In unserer biblischen „Entdeckungsreise“ lesen wir den Text sorgfältig Abschnitt für Abschnitt. Eigene Entdeckungen haben Vorrang, doch werden die Augen und Sinne auch gelenkt. Unser Verständnis der Heiligen Schrift wird dadurch reicher.

„Osterbibelschule in der Fastenzeit“ weiterlesen

Ich bin da – Exerzitien im Alltag in der Fastenzeit

Bild: Bistum Münster

Herzliche Einladung zu den Exerzitien im Alltag – vier Wochen in der Fastenzeit sich kleine Auszeiten am Tag nehmen. Unter der Überschrift ICH BIN DA still werden, Halt finden, gelassen leben gibt es dieses Jahr Unterstützung aus dem Bistum Münster.

Jede Woche steht unter einem Motto. Es gibt ein Set von 21 Karten mit Texten, Impulsen und Hilfestellungen für den Zeitraum. An den Tagen Dienstag, 27.02.; Dienstag, 05.03.; Montag, 11.03. und Dienstag 19.03. biete ich den wöchentlichen Austausch in der Gruppe an. Dieser Austausch ist nicht verpflichtend.

Wer Interesse an den Exerzitien im Alltag hat, melde sich bitte bis zum 15. Februar bei geistliches-zentrum@katholische-pfarrei-luebeck.de. So kann eine Sammelbestellung der Materialen erfolgen. Die Kosten pro Person betragen 8 €.

Pastoralreferent Michael Wrage

Wenn die Nacht am längsten …

Mit dem Winterbeginn am Freitag, dem 22. Dezember, findet im Open Garden, Herz Jesu, Parade 4, von 19:00 – 19:30 Uhr eine Freiluftveranstaltung zum astronomischen Jahreswechsel statt. Neben Gedanken und Impulsen lädt Pastoralreferent Michael Wrage vom Geistlichen Zentrum zu einem Heißgetränk ein.

Ein herzliches Willkommen im Garten hinter dem Haus der Begegnung!

Photo: „22621497“ [Pixabay.com]

Abendgespräch und Herbstbeginn im Garten

Am Dienstag, 19. September, findet von 19:00 bis 21:00 Uhr das nächste Abendgespräch im Geöffneten Garten statt. Thema ist dann: …besonnen, von würdiger Haltung, fähig zu… Welche Eigenschaften bzw. Personen inspirieren Sie? Die Anwesenden sind herzlich eingeladen, nach einem kurzen Impuls miteinander in Gespräch und Austausch zu kommen.

Am Freitag, 22. September gibt es von 19:00 bis 19:30 Uhr eine weitere Veranstaltung mit Pastoralreferent Michael Wrage. Meine Zeit in deinen Händen! Herbstbeginn, Tag- und Nachtgleiche Gedanken und Impulse im Geöffneten Garten hinter dem Haus der Begegnung Herz Jesu, Parade 4.

Der Elija-Zyklus: Sommerbibelschule

Zur Zeit der Könige herrscht Spaltung: Im Nordreich Israel und im Südreich Juda folgt, nach den Angaben der Bibel, König auf König. Die meisten von ihnen werden negativ beurteilt. So gerät Israel in eine tiefe und ernste Krise. Das ist die Stunde des Elija. Sein Kampf für den wahren Gott beginnt. Jedoch ist es auch ein Ringen des Menschen mit Gott. Und auch diese große Prophetengestalt kommt nicht ohne Anfechtung und Trauma durch die Auseinandersetzungen.

Wie immer bei unseren biblischen „Entdeckungsreisen“ lesen wir den Text sorgfältig Abschnitt für Abschnitt. Eigene Entdeckungen haben Vorrang, doch werden die Augen und Sinne auch gelenkt. Die drei Abende der Sommerbibelschule sind mittwochs, am 16. August, am 23. August und am 30. August jeweils in der Zeit von 19:15 bis 21:00 Uhr in Herz Jesu. Bei gutem Wetter treffen wir uns im Geöffneten Garten, ansonsten im Haus der Begegnung. [Foto: Gabi Fleischmann | Pfarrbriefservice]

Sonnenuntergangsgedanken im Juli

Geerdeter Himmel – gelebter Atem: Im Open Garden können Sie am Dienstag, 18. Juli von 21:00 bis 21:30 Uhr einen gestalteten Tagesausklang miterleben. Sie können den Blick in den Himmel auf das Schauspiel der untergehenden Sonne richten und sich so der eigenen Erdung bewusst werden. Gemeinsam erleben wir Zeit für Muße und können den Tag im Freien ausklingen lassen. Ein herzliches Willkommen im Garten hinter dem Haus der Begegnung, Parade 4!